Dein Gesicht steht für dein Business

Bildschirmfoto 2019-07-09 um 12.21.42_web 1_crop 1.jpg

Menschen machen Geschäfte mit Menschen. Das ist Vertrauenssache.

Kunden, Unternehmen oder Klienten wollen wissen, mit wem sie es zu tun haben. Deswegen ist es wichtig, dass du dich bei deinem Internetauftritt nicht hinter deinem Angebot versteckst, sondern Gesicht zeigst. Am besten geht das mit einem Portraitfoto.

Üblicherweise kommt das auf die “Über mich”-Seite.

Bis ein Besucher deiner Webseite dort landet, dauert es allerdings einige Zeit. Im schlimmsten Fall hat er deine Seite verlassen, bevor er überhaupt einen ersten Eindruck von dir bekommen hat.

Willst du das verhindern, dann solltest du dein Portraitfoto auf der Eingangsseite deines Internetauftritts platzieren. Das Portraitfoto übernimmt dann die Funktion einer ersten persönlichen Ansprache. Es vermittelt einen Eindruck von dir und schafft idealerweise Vertrauen in dich und dein Angebot.

Ein Beispiel, wie so etwas aussehen kann, ist die Webseite von Nadja Henrich, zu der ich die Portraitfotos beisteuern durfte.

Nadja ist Beraterin und Coach und hilft Einzelpersonen, Teams und Organisationen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen.

Das geht nur in enger Interaktion mit ihren Kunden. Da ist Persönlichkeit gefragt. Und die hat natürlich mehrere Facetten.

Das läßt sich für den Internetauftritt nutzen.

Neben dem Portraitfoto auf der Eingangsseite gibt es von Nadja deshalb auf den Unterseiten weitere Portraitfotos. Die wirken nicht nur als optischer Anker, sondern ordnen den verschiedenen Leistungen auch ein Gesicht zu, das uns beim Gang durch die Webseite immer vertrauter wird.

Wie das konkret aussieht? Zur Webseite von Nadja kommst du über diesen Link:

www.nadjahenrich.com

Entwickelt wurde Nadjas Webauftritt übrigens von Florian Mayr von id4web, dem ich an dieser Stelle für die unkomplizierte Zusammenarbeit danken möchte.

Ach ja, ausgezeichnete Marillenmarmelade macht Nadja auch. Davon hat sie mir nämlich ein Glas zu ihrer Headshot Session mitgebracht.

Hab ich tolle Kunden? YES!

Nochmals ein großes Dankeschön an Nadja Henrich!